Meditation

Seelenbilder oder Meditationsbilder helfen mit die innere Stille zu erleichtern, das Bewusstsein auf das Zentrum eines Bildes zu lenken und es in der Seele aufleben zu lassen.

 

Du kannst aus eigener Kraft, aus deiner Seele heraus ein Licht verbreiten, das Bewusstsein erweitern und immer mehr die geistigen Gesetze und Botschaften, die sich offenbaren, sprechen lassen.

 

Frag dich jetzt selbst: Wie gehst du mit deinen Mitmenschen um? Entwickelst du Mitgefühl oder lebst du an ihnen vorbei. Darüber nachzudenken wäre der Anfang der Selbsterkenntnis, sie verstehen hieße Mitgefühl und Liebe.

 

So wie du mit allen umgehen kannst zeigt an, wie frei deine Seele ist. In der Meditation verbindest du dich mit Gott. Sie ist eine Übung der Seele und bedeutet sich zu sammeln, sich zu erheben, sich zu beruhigen und neue Kräfte zu finden. Es genügt ein einziger Satz, „Ich bitte um Kraft für den heutigen Tag.“

 

In der Seele begegnest du auch deinem Lichtwesen oder Schutzengel. Leider wird sein Angebot viel zu oft missverstanden. Der Mensch stellt Forderungen und wenn sie nicht sofort erfüllt werden, wendet er sich ab. Deshalb wäre es doch wichtig zu wissen: welche Aufgabe hat denn ein Schutzengel? Was liegt in seiner Macht und wie kann er helfen und dazu beitragen unsere Lebensaufgaben zu erleichtern? Es liegt nicht an ihm, ob Kranke wieder gesund werden. Doch er kann das Seinige tun. Oft geschieht in der Heilung viel, einfach nur dadurch, dass jemand da ist der mitfühlend ist, sich liebevoll kümmert. Die liebevolle Zuwendung verbindet das Lichtwesen mit dem Kranken und es entstehen dabei Kräfte, die heilsam wirken. Dabei spielt auch der Glaube eine wichtige Rolle, denn durch das Lichtwesen ist die Gegenwart Gottes spürbar und zwischen den Helfenden und dem Kranken viel mehr möglich.

 

 

Gott hat dir das Leben gegeben und er will dass du dich an deinem Leben freust und dass du darauf hinarbeitest gesund zu bleiben. Er will nicht, dass du resignierst und aufgibst, sondern dass du es mit allem, worunter Gottes Geschöpfe leiden aufnimmst. Und wenn du anderen hilfst, dann wirkt Gott durch dich.

Ein Gedanke zu „Meditation

  • 25. April 2019 um 21:52
    Permalink

    Das ist eine schöner Beitrag.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.